Headerbild
 

Schmidt verlässt die SGB II

Schmidt verlässt die SGB II

Matze Schmidt und die SGB II gehen nach nur einem Jahr getrennte Wege. „Mein Beruf und vor allem meine Familie lassen im Moment das zeitintensive Coaching einer Fußballmannschaft nicht zu. Daher habe ich mich entschlossen für die kommende Saison kein Traineramt zu begleiten. Dies liegt keinesfalls an Verein oder Mannschaft, sondern ausschließlich an meiner privaten Situation.“, so Schmidt. Dies bestätigt auf Nachfrage der Teammanager der SG Bettringen Oliver Glass. „Es war ein gutes Miteinander und unsere Zusammenarbeit war langfristig ausgelegt. Seine private Situation geht jedoch vor und das respektieren wir. Wir danken Matze für sein Engagement als Trainer unserer U23 und werden nun versuchen, kurzfristig einen Nachfolgekandidaten zu präsentieren.“

zurück

nach oben